Nachrichten aus dem Dekanat – für das Dekanat

Anne Ploch ist neue Caritaskoordinatorin im Dekanat Siegen

Die Suche nach Wegen, um die Menschen mit den Armen der Gesellschaft zu solidarisieren, ist ein zentrales Anliegen des Caritasverbandes Siegen Wittgenstein. Hierbei arbeiten die Mitarbeiter eng mit den Kirchengemeinden, Pastoralen Räumen und dem Dekanat Siegen zusammen. Die Caritaskoordinatorin ist dabei die Nahtstelle zwischen Caritas und Gesamtpastoral, zu ihren Aufgaben gehört es, in besonderer Weise die verschiedenen caritativen Einrichtungen, ehrenamtlichen Initiativen und Dienste im Dekanat auch als Anliegen der Pastoral im Erzbistum Paderborn zu unterstützen und miteinander zu verknüpfen.

Zum Jahresbeginn hat die Diplom-Sozialpädagogin Anne Ploch diese Stelle übernommen. Sie löst Ilse Zalewski ab, die zehn Jahre lang als Koordinatorin tätig war und nun neue Aufgaben im Caritasverband übernommen hat.
Ebenso wie ihre Vorgängerin wird Anne Ploch mit ihrer Arbeit einen aktiven Beitrag zur Umsetzung des „Zukunftsbildes im Erzbistum Paderborn“ leisten und die Gesamtpastoral unterstützen. Ihre Tätigkeit zielt darauf ab, ein von christlicher Nächstenliebe getragenes soziales Netzwerk zu knüpfen, zu pflegen und zu moderieren. So wirkt sie mit an der caritativen Durchdringung der Seelsorge. Ein weiteres wichtiges Tätigkeitsfeld stellt die Stärkung des caritativen Ehrenamtes dar. Anne Ploch wird für die ehrenamtlich tätigen Gruppen bei Bedarf Begleitung und konkrete Unterstützung anbieten und sich stark an der Gewinnung, Beratung und Fortbildung neuer ehrenamtlicher Helfer beteiligen.
„Anne Ploch wird im Dekanat Siegen mit den Pastoralteams, den caritativen Fachverbänden, Gruppen und Initiativen in den Pfarrgemeinden und den Pastoralverbünden zusammenarbeiten“, erklärte Matthias Vitt, Vorsitzender des Caritasverbandes, der der neuen Caritaskoordinatorin viel Erfolg bei ihrer Aufgabe wünschte. Dankbar zeigte sich Dechant Karl-Hans Köhle für die Verbindung von Caritas und Pastoral: „Die Koordinatorin unterstützt die Entwicklung von Konzepten für die Caritasarbeit in den Pastoralen Räumen und begleitet deren Umsetzung und Fortschreibung“. So ist eines der zentralen Anliegen der neuen Koordinatorin, den Weg zur Gründung des neuen Pastoralen Raumes Siegen-Freudenberg zu begleiten, der im Jahr 2020 entstehen soll. Hier werden sich die Pastoralverbünde Siegen-Mitte, Siegen-Süd und Hüttental-Freudenberg zusammenschließen. In Abstimmung mit den Verantwortlichen in diesem neuen Pastoralen Raum und dem Dekanat möchte die Koordinatorin die sozialen Herausforderungen beispielsweise im Siegener Stadtgebiet aufnehmen und gemeinsam Lösungsmöglichkeiten entwickeln.

Gerne bietet sie in diesem Zusammenhang ihre Mitarbeit bei der Erstellung der Pastoralvereinbarung an, indem sie die Entwicklung des Handlungsfeldes „Caritas & Weltverantwortung“ im Rahmen der Pastoralvereinbarungen begleitet.
Anne Ploch wird eng mit Dechant Karl-Hans Köhle und den entsprechenden Konferenzen im Dekanat zusammenarbeiten. Hier kommt der neuen Stelleninhaberin zugute, dass sie zuvor als Referentin für Jugend und Familie im Dekanat Siegen tätig gewesen ist, so bereits wertvolle Erfahrungen sammeln konnte und an eine sehr gute und erfolgreiche Zusammenarbeit anknüpfen kann. Die Tätigkeit als Referentin wird sie mit reduziertem Beschäftigungsumfang weiterführen, hier liegt ihr Schwerpunkt bis Sommer 2019 auf drei größeren Projekten im Bereich der Jugendpastoral. Als Caritaskoordinatorin ist sie beim Caritasverband Siegen-Wittgenstein e.V. angestellt, in diesem wird sie innerverbandlich als Stabsstelle des Vorstandes zugeordnet. „Es ist mir ein wichtiges Anliegen, dass ich mich nun beruflich aktiv im Sinne christlicher Nächstenliebe auch bei der Erfüllung der Aufgaben und Erreichung der Ziele des Caritasverbandes Siegen-Wittgenstein e.V. einbringen kann“, so Anne Ploch, die mit großer Freude auf ihre neuen Aufgaben blickt.
Nähere Informationen erhalten Interessierte beim Caritasverband Siegen-Wittgenstein e.V., Anne Ploch, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon: 0271 / 23 602 31.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.