Nachrichten aus dem Dekanat – für das Dekanat

"Kirche im Viertel" - Dekanat Siegen besucht Pfarrer Franz Meurer

Die Priester und die hauptberuflichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Dekanates Siegen waren jetzt zu Gast in der Kirche St. Theodor in Köln-Vingst.

Hier wirkt seit 27 Jahren der durch Funk und Fernsehen bekannte Pfarrer Franz Meurer. Die katholische Kirchengemeinde St. Theodor und St. Elisabeth in den Stadtteilen Vingst und Höhenberg, gilt als „Problemviertel“.  Dort leben rund 23.000 Menschen, von denen knapp 4000 Sozialhilfe erhalten; jeder Dritte ist Ausländer. Franz Meurer initiierte zahlreiche Aktivitäten, von einer Kleiderkammer und einer Essensausgabe über Ferienfreizeiten für über 600 Kinder – “HöVi-Land” genannt. Betreut werden sie von 100 Jugendlichen und 200 Erwachsenen, die sich hier ehrenamtlich engagieren.

Im Zentrum der umfassenden pastoralen Arbeit steht die in ihrer Schlichtheit beeindruckende, im Jahr 2002 geweihte Kirche, in der sich Sonntag für Sonntag Hunderte von Gläubige zum Gottesdienst versammeln.

  

 

Von hier aus wurden die Mitglieder der Siegener Dekanatskonferenz in das Stadtviertel gesandt, um Eindrücke aus dem sozialen Milieu zu sammeln, welche in einer sich anschließenden Andacht zusammen getragen wurden. Als Impuls dienten Aussagen von Papst Franziskus und weitere Zitate zum Thema Armut und Christentum. “Was willst du, dass ich für dich tun soll?”, mit dieser Frage von Jesus an den blinden Bettler Bartimäus im Markusevangelium fasste Daniela Kleber die Motivation des Einsatzes von Christen gegen soziale Not schließlich in einer Ansprache zusammen, ehe Fürbittgebete die Gebetszeit abrundeten.

“Wir wollen Kirche im Viertel sein, Teil der Lebenswelt der Menschen”, so hat Pastor Meurer die Ziele seines Einsatzes verdeutlicht. Die Seelsorgerinnen und Seelsorger aus Siegen konnten sich an diesem Tag überzeugen, wie eindrucksvoll ihm das gelingt.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen