Nachrichten aus dem Dekanat – für das Dekanat

Gebetswachen auf der Eremitage

Zu Gebetswachen lud am Sonntag das Geistliche Zentrum “Eremitage Franziskus”
auf das Wallfahrtsgelände auf dem Rödgen ein. Von 8 – 19 Uhr kamen immer wieder einzelne
Beterinnen und Beter, um sich in dieser Zeit der drohenden Vereinsamung, bedingt durch die Corona-Isolation,
geistlich stärken zu lassen.

Die “Eremitage” hat ihren Namen vom Jesuiten Conrad Manz, der dort im 18. Jahrhundert
als “Eremit” (Einsiedler) lebte. Hinter der an der B 54 gelegenen Wallfahrtskapelle aus dem 17. Jahrhundert befindet sich ein
großes Freigelände mit Kreuzweg und einem Waldaltar. Auf dem Gelände konnten die einzelnen Beter bei Sonnenschein
gut die Corona-Abstandsregeln einhalten. Zum Gebet dienten ausgelegte Bücher und geistliche Anregungen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.