Nachrichten aus dem Dekanat – für das Dekanat

Herzlich Willkommen, Erzbischof Becker !

Vom 1. Oktober bis zum 30. November besucht Erzbischof Hans-Josef Becker unser Dekanat und wird zahlreichen Jugendlichen das Sakrament der Firmung spenden.
Neben den Firmfeiern in den 7 Pastoralverbünden stehen Begegnungen mit Einrichtungen und öffentlichen Personen an sowie Gespräche mit den hauptamtlich und hauptberuflich in der Pastoral und Seelsorge wirkenden Akteuren.
Den Auftakt bildete am 1. Oktober, Fest der heiligen Theresia von Lisieux, eine Begegnung mit den pensionierten Geistlichen, die in unserem Dekanat leben.

Unser Foto zeigt Erzbischof Becker (4.v.l.) mit (v.l.) Egon Klein, Dr. Gerhard Specht, Gerhard Günther, Albrecht von Raab-Straube, Antonius Groth und Hans-Rudolf Pietzonka. Die Begegnung fand im Weidenauer Marienheim statt. In der hinteren Reihe Sebastian Schumann, Pflegedienstleiter, und Dechant Karl-Hans Köhle.

“Wie viel Schmutz unter denen im Priestertum ?” - Texte zum Missbrauch durch Kleriker -

Liebe Schwestern und Brüder,
Besucherinnen und Besucher unserer Internetseite,
 
aus Anlass der Veröffentlichung der Missbrauchsstudie der Deutschen Bischofskonferenz am 25. September 2018 möchten wir Ihnen Texte zur Orientierung mitgeben.
 
Als der sterbende Papst Johannes Paul II. im Frühjahr 2005 den damaligen Kardinal Joseph Ratzinger bat, für ihn die Meditationen des jährlichen Kreuzweggebetes am römischen Kolosseum zu schreiben, formulierte dieser an der neunten Station folgende Worte:

Weiterlesen: “Wie viel Schmutz...

Ökumenische Fahrt zum Marsch für das Leben - Rückblick

 "Ich danke Ihnen für Ihr über viele Jahre nicht nachlassendes Engagement."
Mit diesen Worte grüßte der Vorsitzende der deutschen katholischen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am "Marsch für das Leben" in Berlin. Und er ergänzt: "Für uns als Kirche gehören der Schutz des ungeborenen Kindes und die Hilfe für Frauen in Krisensituationen eng zusammen."
Mit dem Dekanat Siegen machten sich am 22. September in den frühen Morgenstunden 30 Personen auf den Weg nach Berlin, wo sie pünktlich zum Beginn der Veranstaltung eintrafen.

Weiterlesen: Ökumenische Fahrt...

Eremitage Franziskus

 

Im Oktober wird jeden Montag um 7 und 19 Uhr zum Stundengebet eingeladen, am 18. Oktober um 19 Uhr ist die Atempause. Am 30. Oktober um 19 Uhr wird zum Ökumenischen Stundengebet mit Schweigemeditation eingeladen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Leitung Eremitage Franziskus
Irmtrud v. Plettenberg, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 0271/22296052

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen