Patrick Vitt aus Netphen wird zum Diakon geweiht

25. Juni 2022
Weiheliturgie mit Weihbischof Josef Holtkotte in der Paderborner Markt- und Universitätskirche am 25. Juni 2022

Auf den Empfang ihrer Diakonenweihe bereiten sich derzeit zwei Männer aus dem Erzbischöflichen Priesterseminar Paderborn vor: Philipp Neumann aus Gronau und Patrick Vitt aus Netphen sind Priesteramtskandidaten und möchten Priester werden. Aktuell absolvieren sie ein Schul- und Gemeindepraktikum: Weihekandidat Neumann im Pastoralverbund Attendorn und Weihekandidat Vitt im Pastoralen Raum Wünnenberg-Lichtenau. Weihbischof Josef Holtkotte wird ihnen im Auftrag von Erzbischof Hans-Josef Becker am Samstag, 25. Juni 2022, um 10 Uhr in der Markt- und Universitätskirche in Paderborn das Weihesakrament spenden.

Geladene Gäste, Familienmitglieder sowie Gläubige aus den Heimat- und Praktikumsgemeinden der beiden Weihekandidaten werden beim Gottesdienst dabei sein. Die Weiheliturgie kann zudem von weiteren Interessierten in Präsenz mitgefeiert werden.

Zwei Weihekandidaten bereiten sich vor

Philipp Neumann wurde 1989 in Balve geboren, sein Abitur machte er am Städtischen Walram-Gymnasium in Menden. Neumann kommt aus der Kirchengemeinde St. Antonius in Gronau (Westfalen). Nach verschiedenen Tätigkeiten begann er ein Theologiestudium in Münster, wechselte 2015 nach Paderborn, absolvierte im Erzbischöflichen Priesterseminar das Propädeutikum und setzte dann sein Studium an der Theologischen Fakultät Paderborn fort. Am St. Patrick’s College in Maynooth (Irland) absolvierte er zwei Auslandssemester, schloss 2022 das Theologiestudium in Paderborn mit dem Magister Theologiae ab und trat in den Pastoralkurs des Priesterseminars ein. Sein Schul- und Gemeindepraktikum absolviert Weihekandidat Neumann im Pastoralverbund Attendorn, wo er auch als Diakon eingesetzt werden wird.

Patrick Alexander Vitt aus der Kapellengemeinde St. Josef Eckmannshausen der Pfarrei St. Martin in Netphen wurde 1994 geboren. Die Allgemeine Hochschulreife erlangte er an der Bertha-von-Suttner-Gesamtschule in Siegen. Sein Theologiestudium absolvierte Weihekandidat Vitt an der Theologischen Fakultät Paderborn sowie am Newman-Institut in Uppsala (Schweden). Das Studium schloss er 2022 in Paderborn mit dem Magister Theologiae ab und trat dann in den Pastoralkurs des Erzbischöflichen Priesterseminars ein. Weihekandidat Vitt absolviert sein Schul- und Gemeindepraktikum im Pastoralen Raum Wünnenberg-Lichtenau. Hier wird er auch nach dem Empfang der Diakonenweihe als Diakon eingesetzt werden.#

Thomas Throenle / Zwei Männer werden zu Diakonen geweiht – Erzbistum Paderborn (erzbistum-paderborn.de)