Wir sind Juden aus Breslau - Sondervorführung in Hilchenbach ist am Dienstag 8.10. um 20 Uhr im Viktoria Filmtheater.

Die Schulvorführung im Kino findet am 9.10. um 9 Uhr statt.

Jeweils mit Einführung durch den Regisseur Dirk Szuszies und anschließendes Filmgespräch.

 Gefördert von und in Zusammenarbeit mit dem Kommunalen Integrationszentrum

Kreis Siegen-Wittgenstein und der Volkshochschule Siegen-Wittgenstein.

Unter der Schirrmherrschaft und mit Unterstützung der Antisemitismusbeauftragten des Landes Nordrhein-Westfalen, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger.

Ein Film von aktueller Brisanz, der ein eindringliches Zeichen setzt gegen stärker werdende nationalistische und antisemitistische Strömungen in Europa. Ein Film, der aufzeigt, wohin eine katastrophale Abschottungspolitik gegenüber Flüchtlingen führt. Ein Film, der anhand der Lebensschicksale der Protagonisten auch die Gründung des Staates Israel mit den Erfahrungen des Holocaust in Verbindung setzt.

Anita Lasker Wallfisch, eine wichtige Protagonistin, hielt im letzten Jahr im Deutschen Bundestag die Rede bei der Holocaust-Gedenkfeier und wurde gerade mit dem Deutschen Nationalpreis geehrt. In diesem Jahr ist der 81. Jahrestag der Pogromnacht. Das Kapitel "Pogromnacht" spielt in den Erinnerungen unserer Protagonisten eine elementare Rolle.