Kammerchor Weidenau singt das Requiem von Gabriel Fauré am 17.11. in St. Joseph

Freunde der geistlichen Kirchenmusik können am Sonntag, den 17.11. um 17 Uhr in St. Joseph, Weidenauer Straße 23, Siegen ein Konzert mit Werken des Romantikers Gabriel Fauré hören. Unter Leitung von Dekanatskirchenmusikerin Helga Maria Lange führt der Kammerchor Weidenau das „Cantique de Jean Racine“ sowie als Hauptwerk das Requiem von Gabriel Fauré in der Fassung für Chor und kleines Orchester mit der Camerata Instrumentale Siegen auf. Faurés Bild vom Jenseits ist eine friedvolle Vision, die allen Schrecken verloren hat und er komponierte ein in vielen Passagen warm und tröstlich erklingendes Requiem.

Die Solisten Sandra Diehl (Sopran) und Achim Rück (Bariton) ergänzen das Programm mit marianischen Kompositionen des Romantikers. Das Programm wird durch instrumentale Werke von Alexandre Guilmant, Ch. V. Stanford und C. Saint-Saëns erweitert durch Martina Busemann (Harfe), Sibylle Schwantag (Flöte), Jürgen Poggel (Orgel) und das Bläserensemble der Familie Pankratz (2 Trompeten und 2 Hörner), die auch im Requiem mitspielen. Karten zu 15,-€, ermäßigt 12,- € gibt es im Vorverkauf im Pfarrbüro, bei den bekannten Vorverkaufsstellen und den Chormitgliedern. Infos unter 0160-4113355

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.