Ökumenischer Klagegottesdienst für Corona-Opfer am 19.11.

Corona-Gedenken steht zum Ewigkeitssonntag im Fokus

Mit einem ökumenischen Klagegottesdienst am Freitag, 19. November, 18 Uhr, gedenken die Evangelischen Kirchenkreise Siegen und Wittgenstein sowie das katholische Dekanat Siegen der Opfer der Corona-Pandemie. In dem Gottesdienst zum Thema „Aus tiefer Not schrei ich zu dir“ in der evangelischen Kirche in Hilchenbach, Kirchplatz 1, sollen Schmerz und Klage in Gebet und Musik vor Gott gebracht werden. Der Termin ist in zeitlicher Nähe zum Ewigkeitssonntag gewählt, an dem in der evangelischen Kirche der Verstorbenen gedacht wird. Menschen, die in der Corona-Pandemie Angehörige verloren haben, sollen in dem Klagegottesdienst ebenso zu Wort kommen wie medizinisches Fachpersonal. Zudem können Besucher ihren Gefühlen symbolisch Ausdruck verleihen.

Weiterlesen: Ökumenischer...

Euphonium und Orgel

Ein seltenes Instrument war im Konzert in St. Joseph zu erleben
lip Weidenau.  

Am Sonntagnachmittag konnte man in St. Joseph das Euphonium in Begleitung der Orgel hören, ein besonderes Klangerlebnis! Helga Maria Lange hatte den früheren Studenten des Faches Musik der Siegener Uni Christian Becher eingeladen, sein dem Flügelhorn und der Tuba verwandtes Instrument vorzustellen.

Weiterlesen: Euphonium und Orgel

Der Synodale Weg-Die Kirche auf ihrem Weg der Umkehr und Erneuerung

Eine Vortragsveranstaltung mit Pater Siegfried Modenbach SAC

Montag, 08.11.2021 - 19.00h in der St. Matthias Kirche in Deuz, Nauholzer Weg 8

Thema ist die Bedeutung von Glaube und Kirche in der heutigen Zeit. Im Mittelpunkt steht die Frage nach Gott und dem Weg, den er heute mit den Menschen gehen will.

Weiterlesen: Der Synodale...

mundus Eine Welt e.V. - Freiwilligendienst eröffnet neue Perspektiven

Seit über 25 Jahren können junge Menschen aus dem Erzbistum Paderborn einen internationalen Freiwilligendienst über den mundus Eine Welt e.V. machen. Internationale Freiwilligendienste tragen zur persönlichen Entwicklung der Freiwilligen bei und fördern zugleich internationale Partnerschaften und globales Lernen. Die Einsatzstellen des mundus Eine Welt e.V. basieren auf langjährigen Kooperationen mit deutschen Verbänden und Initiativen im Erzbistum Paderborn. Finanziell unterstützt wird der Dienst durch das Bundesförderprogramm „weltwärts“. Teilnehmen können junge Erwachsene zwischen 18 und 28 Jahren.