Ökumenischer Kirchentag

, , Siegufer
Ökumenischer Kirchentag in Siegen am 18. Juni Unglaublich, wofür Kirche steht! Glaube, Hoffnung, Liebe in der Siegener Innenstadt - mit Mitmach-Inseln , Gesprächsangeboten und einem bunten Bühnenprogramm!
Ökumenischer Kirchentag in Siegener Innenstadt
Unglaublich, wofür Kirche steht! Beim Ökumenischen Kirchentag in Siegen am 18. Juni 2022 machen der Evangelische Kirchenkreis Siegen und das katholische Dekanat Siegen genau das erfahrbar – mitten in der Siegener Innenstadt.
Wir laden Sie herzlich ein zu einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm und zu drei Themeninseln auf der Achse zwischen Bahnhof und Martinikirche sowie zwischen Herrengarten und Apollo-Theater. Dort dreht sich von 10 bis 20 Uhr alles um die großen Themen, die katholische und evangelische Kirche ausmachen und jeden Menschen betreffen: Glaube, Liebe und Hoffnung.
Das Programm wird um 10 Uhr von Dechant Karl-Hans Köhle und Superintendent Peter-Thomas Stuberg mit einer ökumenischen Andacht eröffnet. Auf der Bühne auf der Siegbrücke wollen die beiden Kirchen unter Moderation von Journalistin Anne Willmes mit Vertretern der Stadtgesellschaft und Bürgern ins Gespräch kommen. Auch die Unterhaltung kommt mit abwechslungsreichen Konzerten, Clownerie und Zauberei nicht zu kurz. An drei großen Themeninseln werden die Begriffe Glaube, Liebe und Hoffnung in Ausstellungen, Spielen und Mitmachaktionen erfahrbar. Die Themeninseln rund um die Bühne bieten Raum für Begegnung und Austausch über Glaubensfragen, aber auch Anlaufpunkte für Ratsuchende. Eine Ausstellung nimmt berühmte Paare aus der Bibel in den Blick. Bibelerzähler machen Geschichten aus dem Buch der Bücher lebendig. Und bei einer Fotoaktion können Sie auf die Frage „Wer oder was ist für mich Liebe?“ eine fotografische Antwort geben.
Kommen Sie zum Ökumenischen Kirchentag Siegen, lauschen Sie spannenden Diskussionen und mitreißender Musik, beteiligen Sie sich an den Mitmachaktionen und kommen Sie mit anderen Menschen aus unserem Kirchenkreis, aus dem Dekanat und aus der Stadt ins Gespräch! Der Ökumenische Kirchentag endet um 19.30 Uhr mit einer Abschlussandacht und einem Abendsegen von Superintendent Stuberg und Dechant Köhle.
Unglaublich, wofür Kirche steht – und undenkbar, das zu verpassen!